PROF. DR. MED. THILO SCHENCK

Professor Schenck ist ein universitär ausgebildeter, sehr erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie mit den Schwerpunkten Brustchirurgie, ästhetische Gesichtschirurgie und Bodycontouring.

Prof. Dr. Schenck

Professor Dr. med. Thilo Schenck operiert in München an den Standorten Frauenklinik Dr. Geisenhofer am Englischen Garten sowie an der Wolfartklinik in Gräfelfing.

Für den gebürtigen Münchner ist das Streben nach neuem Wissen, der ständigen Weiterentwicklung und Verfeinerung von Behandlungsmethoden zum Wohle der Patientinnen und Patienten eine Selbstverständlichkeit. Mit jedem Eingriff versucht er sich weiter zu verbessern und feilt an kleinsten Details. Jede Behandlung ist individuell, altersangepasst und basiert auf dem State-of-the-Art in Diagnostik und Therapie.

Als Wissenschafter wurde Professor Schenck mehrfach ausgezeichnet. Seine wissenschaftliche Arbeitsgruppe ist eine der aktivsten weltweit im Bereich der Erforschung des Alterungsprozesses des Gesichts, sowie der Sicherheit und Effektivität von ästhetischen Behandlungen. Seine wissenschaftlichen Ergebnisse hat er in mehr als 70 Artikeln in Fachzeitschriften veröffentlicht. Auf internationalen medizinischen Fortbildungsveranstaltungen ist er ein gefragter Redner und Trainer.

WERDEGANG

2020

Aufbau und chefärztliche Leitung der Abteilung für Brust-, Plastische und Ästhetische Chirurgie an der Geisenhoferklinik in München

2018 – 2020

Stellvertretender Direktor der Abteilung für Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie an der LMU München

2015 – 2020

Leiter der plastische Brustchirurgie an der LMU München

2020

Ernennung zum Professor für Plastische und Ästhetische Chirurgie an der LMU München aufgrund umfangreicher Arbeiten zur Anatomie und Alterung des Gesichtes

2015

Habilitation an der TU München mit Forschungsarbeiten im Bereich der regenerativen Medizin, mit Fokus auf die Hautregeneration.

2015

Erlangung des Facharztes für Plastische und Ästhetische Chirurgie

2014

Promotion zum Dr. med. an der Fakultät für Medizin der TU München, Dissertation „Entwicklung eines Photosynthese betreibenden Hautersatzmaterials“

2008 – 2015

Assistenzarzt an der Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie im Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM)

2008

Abschluss des Medizinstudiums an der Paracelsus Universität Salzburg mit summa cum laude

2007

Forschungsaufenthalt im Rahmen der Doktorarbeit am Department of Surgery der Yale University

2004

Abschluss zum Dipl. Wi.-Ing. an der Fachhochschule München

Wissenschaftliche
Auszeichnungen

2020

Preis der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V. für die wissenschaftliche Arbeit „Planung und Verlaufskontrolle von Brusteingriffen mittels 3D Analyse“

2019

PRS-Best Paper Award für die beste wissenschaftliche Veröffentlichung im Bereich der ästhetischen Forschung, verliehen durch das Journal „Plastic and Reconstructive Surgery“, der renommiertesten und meist gelesenen Zeitschrift im Bereich der Plastischen Chirurgie.

2016

Wissenschaftspreis der DGPRÄC (Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen), die höchste wissenschaftliche Auszeichnung in der Plastischen Chirurgie in Deutschland

2013

FESSH Travel Award (Federation of European Societies for Surgery of the Hand)

2011

Preis der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie für die Arbeit: „Ramus superficialis N. radialis zur Reanimation der Sensibilität an der Hand – Eine anatomische Studie“

2011

Preis der European Conference of Scientists and Plastic Surgeons (ECSAPS) für die Arbeit Cigarette smoke extract affects the differentiation potential of human mesenchymal stromal cells“

Mitgliedschaften

Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Mikrochirurgie der peripheren Nerven und Gefäße (DAM)

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)

Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V.

Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V. (DGBT)