Skip to main content

Behandlung von Lymphödemen/ Lymphknotentransplantation

BEHANDLUNG Körper
Die erfolgreichste chirurgische Technik zur Behandlung des Lymphödems ist die Lymphknotentransplantation. Hierzu werden von einer anderen Körperstelle Lymphknoten entnommen und an die betroffene Extremität verlagert, um dort den Lymphabfluss zu verbessern.

Lymphödeme treten an Armen und Beinen durch Blockierung des Lymphabflusses auf. Meistens ist nur eine Extremität betroffen. Ursache für die Blockierung des Lymphabflusses sind meistens Lymphknotenentfernungen im Rahmen von Tumoroperationen.

Manchmal treten Lymphödeme auch ohne bekannte Ursache auf. Durch den fehlenden Lymphabfluss kommt es zu einer Einlagerung von Lymphflüssigkeit in der betroffenen Region und somit zu einer chronischen Schwellung. Die betroffenen Patienten leiden unter einem Spannungs- und Schweregefühl. Die Abgrenzung zum Lipödem ist nicht immer einfach.

Operationsdauer3 Stunden
AnästhesieformVollnarkose
Krankenhausaufenthalt4-6 Tage
Schmerzengering
NachsorgeKompressionswäsche für 6 Wochen
Arbeitsfähigkeitnach ca. 14 Tagen (Bürotätigkeiten)
Sportnach 6 Wochen

Welche Lymphödem Behandlung wird angewendet?

Die klassische Therapieoption des Lymphödems ist die konservative Entstauungsbehandlung durch Tragen von Kompressionswäsche und Lymphdrainage. Leider führt diese Therapie nicht zu einer langfristigen Verbesserung des Lymphödems.

Die klassische Therapieoption des Lymphödems ist die konservative Entstauungsbehandlung durch Tragen von Kompressionswäsche und Lymphdrainage.Die erfolgreichste chirurgische Technik zur Behandlung des Lymphödems ist die Lymphknotentransplantation. Hierzu werden von einer anderen Körperstelle Lymphknoten entnommen und an die betroffene Extremität verlagert, um dort den Lymphabfluss zu verbessern. Die meisten Patienten und Patientinnen berichten über eine Verminderung der Schmerzen, des Volumens oder der Notwendigkeit für Kompressionswäsche. Zusätzlich kann durch Liposuktionen eine weitere Symptomverbesserung erreicht werden.